In unserem Podcast „Rechtsinformationen für die Vertriebspraxis“ besprechen wir Urteile aus dem Vertriebsrecht und geben praxisbezogene Handlungsempfehlungen!


Die gesamte Podcast-Playlist: Rechtsinformationen für die Vertriebspraxis


Nachstehend finden Sie die Links zu den einzelnen Episoden:



  • Analogiefähigkeit der Ausschlusstatbestände beim Ausgleich
    Sind Ausschlusstatbestände für den Vertreterausgleich analogiefähig?
  • Gruppenversicherung: Erlaubnispflichtige Versicherungsvermittlung?
    Übt ein Unternehmer, der Verbrauchern gegen Entgelt Versicherungsleistungen aus seiner Gruppenversicherung verschafft, eine erlaubnispflichtige Versicherungsvermittlung aus?
  • Achtung: neue Rechtslage nach dem Geschäftsgeheimnisgesetz
    Einschränkung des Schutzes gegen die Verwendung von Betriebsgeheimnissen durch ausgeschiedene Vertriebsmitarbeiter und Handelsvertreter. Was müssen Sei tun, um Ihre Geschäftsgeheimnisse nach neuem Recht zu schützen?
  • Rentenversicherungspflicht arbeitnehmer-ähnlicher Selbständiger im Vertrieb
    Trotz mehrfacher und konzernübergreifender Anbindung kann nur ein Auftraggeber des Handelsvertreters gegeben sein. Was muss die Anbindung ausgestaltet sein, um eine Rentenversicherungspflicht zu vermeiden?
  • Abschlussfreiheit des Versicherers
    Rechte des Vermittlers (Maklers oder Vertreters) bei der Ablehnung der Policierung durch den Versicherer. Unter welchen Umständen macht sich der Versicherer schadensersatzpflichtig?
  • Polarisationsprinzip
    Was folgt aus dem Prinzip der Trennung von Versicherungsmaklern und -vertretern? Darf ein versicherer-beherrschtes Vermittlerunternehmen als Versicherungsmakler tätig sein?
  • Provisionsrückforderung und ihre Berechtigung
    Sind Dynamikprovisionen stets ohne Berücksichtigung der konkreten Vereinbarung der Parteien zu zahlen? Sind Dynamikprovisionen als verzögert ausgezahlte Abschlussprovision anzusehen?
  • Weiterbildungspflicht
    Sind alte Hasen oder sonst vom Sachkundenachweis Befreite verpflichtet, Weiterbildungsnachweise zu erbringen? Gilt die Weiterbildungspflicht trotz eingeschränkten Angebots neutraler Weiterbildung?
  • Rückforderung vorschüssiger Bestandsprovision
    Vornehmlich von früheren Monopolversicherern werden Rückforderungsklauseln für Bestandsprovisionen verwendet, nach denen bei Agenturvertragsende noch unverdiente Provisionen ab dem 2. Versicherungsjahr, so genannte “Verwaltungsprovisionen” zurückzuzahlen sind. Sind diese Klauseln wirksam? Wie kann sich der Betroffene gegen die Rückforderung zur Wehr setzen?
  • Beratungsgrundlage des Versicherungsmaklers
    Wann ist die Anzahl von Versicherern und Verträgen i.S. des § 60 Abs. 1 VVG hinreichend? Welche Informationen schuldet der Versicherungsmakler zur Beratungsgrundlage?
  • Nachbearbeitungsgrundsätze
    Vermutungen des Versicherers rechtfertigen eine Beweisaufnahme über die Gründe der Stornierungen. Stornogefahrmitteilungen an Bestandsnachfolger als Beleg für die Notwendigkeit der Nachbearbeitung. Mangelnder Service des Versicherers als Stornogrund des Kunden lässt Rückprovisionen entfallen.
  • Strukturierter Vertrieb: Wettbewerb ohne Konkurrenzverhältnisse auf Produktebene
    Führungskraft entfaltet auch dann Wettbewerb zu Lasten des Vertriebsunternehmens, wenn er den Vertrieb nicht konkurrierender Produkte dadurch fördert, dass er Vertriebspartner seiner Struktur die Tätigkeit für ein nicht konkurrierendes Unternehmen anbietet.
  • Buchauszug und DSGVO
    Darf der Unternehmer nach der Datenschutz-Grundverordnung einen Buchauszug erteilen und welche Vorschriften erlauben dies?

Unser Podcast wird von Soundcloud gehostet:

(Klicken Sie auf das nachstehende Logo um zu Soundcloud zu gelangen)



Außerdem finden Sie unseren Podcast hier:



app download